EVENT: Das war ‘Under the Walnut Tree’ 2016!

147-UTWT-DEVINE-20160724_Mittagessen

Yoga zu unterrichten macht mir immer Spaß. Doch bei einem so gelungenen Event wie “Under The Walnut Tree” war es mir eine besonders große Freude mit dabei zu sein.

Es liegt zwar schon wieder ein paar Wochen zurück, doch ich bin immer noch ganz begeistert, was das Dreamteam rund um Under The Walnut Tree auf die Beine gestellt hat! Nämlich eine ganzheitliche Event-Reihe, die sich gesunden & bewussten Lebensstilen widmet! Ein Treffen für Gleichgesinnte, die sich in lockerer Wohlfühl-Atmosphäre mit geballtem Wissen, gesundem Essen, Workshops & wertvollen Tipps zu Ernährung und natürlicher Kosmetik versorgen lassen möchten – so lautet die Vision der Healthy Living-Aficionadas Kathie von Kathi’s Cloud und Eva von Individualisten.at! Und damit die Entspannung & Bewegung nicht zu kurz kommt, haben sie ihr Tagesprogramm auch gleich um ein Meditations-, Mobilisations- und Yogaprogramm erweitert. Und genau dafür war ich beim zweiten Eventtermin am 24. Juni, der unter dem Motto “Devine” stand, verantwortlich.

Besser hätte ich diesen Sonntag…

…nicht verbringen können, denn schon die Fahrt zum idyllischen Mondsee war eine wunderbare Einstimmung auf das, was später in der ruhevollen und ungestörten Atmosphäre des Biobauernhofs Aubauer noch folgte. Nach köstlichen – und selbstverständlich supergesunden – Begrüßungsdrinks stand auch gleich eine Meditation auf dem Programm, die ich anleiten durfte. Das Event “Devine” beschäftigte sich mit dem weiblichen Hormonhaushalt und überhaupt den speziellen Bedürfnissen von uns Frauen. Und da YIN für die weibliche Energie steht (die in einer YANG-betonten Welt ohnehin meist viel zu kurz kommt), stellte ich mein Programm an diesem Tag unter mein Lieblingsmotto YIN & YANG. Die Mobilisation in der Mittagspause war dazu da – nach interessanten Vorträgen von Ernährungstrainerin Eva sowie Kräuter- & Naturheilkunde-Expertin Marianne von Rosmarin & Ringelblume – Bewegung in den Körper zu bringen und gleichzeitig der ruhigeren YIN-Qualität Aufmerksamkeit zu schenken.

Barfuß durch das Gras zu schreiten und…

…jeden Schritt in vier einzelne Teile zu zerlegen, war für einige bestimmt eine neue Erfahrung. Die Teilnehmerinnen waren allesamt so wissbegierig, offen & neugierig, dass sie selbst nach so vielen tollen Vorträgen, Workshops und wunderbarem Essen zum Abschluss noch voller Tatendrang auf der Yogamatte erschienen. Der Tag ging mit überraschend heißen Temperaturen zu Ende, so dass wir bei einer ausgleichenden YIN & YANG Yogapraxis vermutlich fast genauso viel geschwitzt haben, wie bei einer Bikram-Yogastunde. Zudem forderten die (extra bestellten) Fliegen am Ende die Teilnehmerinnen heraus, sich im Shavasana nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Sogar absolute Yogaanfänger haben die Stunde mit Fokus & Bravour gemeistert. Es war förmlich zu spüren, dass die Energien nach diesem kreativen Tag so richtig in den Fluss gekommen sind.

Ich selbst hatte nicht nur das wunderbare Vergnügen, Yoga bei so einem gelungenen Event zu unterrichten. Ich durfte auch als Gast am gesamten Programm teilnehmen, also: das tolle Essen genießen, den interessanten Vorträgen lauschen, gesunde Drinks mixen und eigene Naturkosmetik herstellen. Ich würde mich ja als alter Yogahase & ziemlicher Gesundheits- und Ernährungsfreak bezeichnen, der schon einiges ausprobiert hat (von 3-wöchigen Detoxkuren über munteres Smoothie-Mixen bis hin zu diversen Superfood-Experimenten). Auch hat vermutlich schon fast jede Gesundheitsfibel mindestens 1 x meinen Nachttisch passiert. Und dennoch reihte sich ein Aha-Effekt an den nächsten. Das lag an den interessanten Facts zum Hormonhaushalt und zuckerfreier Ernährung, die Eva anschaulich zu Besten gab. Und auch an den überzeugenden Erfahrungsberichten von Marianne zum Thema Naturkosmetik.

Die liebevolle Organisation und

…Aufmachung des Events war bis hin zu den hübsch gestalteten Clipboards und den Wiesenblumensträußen auf den schön gedeckten Tischen einfach top! Hinter dem stimmigen Konzept, das an allen Ecken eine Wohltat für das ästhetische Auge war, steckte natürlich auch die liebe Kathie, die das zweite UTWT-Event aus der Ferne steuerte (im Moment tourt sie gerade durch Asien). Neben Theresa von The Alpine Tribe sah man auch weitere helfende Hände in Form von Evas Freund und Mama zwischen Seminarraum und Küche hin- und herflitzen. Bei so viel Herzblut & Leidenschaft, die alle Beteiligten in dieses Projekt gesteckt haben, lief jeder Programmpunkt reibungslos ab. Christina, die sich mit ihrem Blog Grünfink allem widmet, was im Garten gedeiht, war mit der Kamera dabei. Und deshalb sei auch ihr für die tollen Fotos gedankt, die ich hier auf meinem Blog verwenden darf!

Das nächste UTWT-Event trägt übrigens den Titel “Destress” und findet am 9. Oktober statt! Ich wäre sofort wieder dabei, bin aber zu diesem Zeitpunkt bei meinem eigenen Yogaevent an der Algarve. Zu schade, denn ich verpasse leider, wenn meine liebe Yoga-Kollegin Ariadna bei diesem dritten Termin für stressfreie Yogamomente sorgt…

Weitere Berichte vom UTWT-Event “Devine” lesen >>

7-UTWT-DEVINE-20160724_Deko

62-UTWT-DEVINE-20160724_Begruessung

128-UTWT-DEVINE-20160724_Teilnehmerinnen

157-UTWT-DEVINE-20160724_Mittagessen

173-UTWT-DEVINE-20160724_Mobilisation

179-UTWT-DEVINE-20160724_Mobilisation

181-UTWT-DEVINE-20160724_Mobilisation

185-UTWT-DEVINE-20160724_Mobilisation

196-UTWT-DEVINE-20160724ZuckerfreiWorkshop

215-UTWT-DEVINE-20160724ZuckerfreiWorkshop

266-UTWT-DEVINE-20160724_Yoga

267-UTWT-DEVINE-20160724_AgniRise


There are 3 comments

Post Your Thoughts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen