Sooo gesund…Kohlsprossen-Gericht für Eilige

Kohlsprossen sind irgendwie wie Brokkoli: Sie sind supergesund, schmecken aber nicht. Mir zumindest nicht. Klar, dass man sich daher wenig berufen fühlt, den grünen Mini-Kohlköpfen auf dem Speiseplan den Roten Teppich auszurollen. Rettung für das Dilemma fand ich in einer englischen Food & Travel-Ausgabe. In meiner flotten Adaption sieht das Gericht dann so aus:

Gar nicht mal so schlecht, oder? Und das Beste: Es schmeckt auch noch! Für alle, die Kohlsprossen lieben lernen möchten, gibt’s hier das Rezept in der kreativen Kurzfassung – ganz ohne Mengenangaben:

  • Kohlsprossen ein paar Sekunden in kochendes Wasser legen und anschließend halbieren
  • In einer Pfanne Zwiebel, Knoblauch, Sesam und Sonnenblumenkerne in Olivenöl und Butter rösten
  • 1-2 Scheiben Dinkelbrot in Würfel schneiden und mit den Kohlsprossen in der Pfanne, gemeinsam mit den anderen Zutaten goldbraun rösten
  • 1/2 Zitrone auspressen, Petersilie hacken und gemeinsam mit Pfeffer, Salz und etwas Chili in die Pfanne geben
  •  Alles einmal gut durchschwenken und FERTIG!

Guten Appetit!


Post Your Thoughts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen