YOGA & FOOD: Weekend-Smoothie mit Erdbeeren, Gurke und Minze

Erdbeeren, Gurke und Minze. Eine wilde Mischung, die meiner Meinung nach großartig harmoniert. Deshalb kam in meinen Weekend-Smoothie auch gleich noch Avocado, Apfel, Banane und so einiges mehr.

Frische ERDBEEREN und meine neuen WECK-Karaffen inspirieren mich heute zu einem neuen Supergut-SMOOTHIE. Gemixt in zwei Etappen und Schichten – denn ja, noch immer träume ich davon, dass ein echtes Profigerät seinen Weg in meine Küche findet. Bis dahin wird mit dem multifunktionellen Braun-Blender gequirlt.

Yoga Smoothie Erdbeeren Gurke Minze gesunde Ernährung

Green Smoothie mit Erdbeeren und Minze

Das Rezept für meinen Weekend-Super-Erdbeer-Smoothie in zwei Schichten

1 Liter // 2 Portionen // 1/2 Liter-Karaffen

Erdbeer-Schicht:

  • ca. 200 Gramm frische Erdbeeren (so regional wie möglich)
  • Minzeblätter nach Lust und Laune (am besten mit Liebe aus dem eigenen Garten gezupft)
  • 1 Avocado (meine kam leider weit her aus Südafrika, war aber erstaunlich cremig und gut)
  • 1 Apfel (so regional wie möglich)
  • 1 Banane (fair trade)
  • 1/4 Liter Kokosnusswasser (kommt leider auch von weit her)

Grüne Schicht:

  • 1 kleine Gurke (so regional wie möglich)
  • 1/2 Bund Petersilie (bio)
  • noch ein paar Minzeblätter
  • 1 Teelöffelspitze Spirulina-Pulver
  • 2 Esslöffel Weizengraspulver (organic)
  • Saft einer 1/2 Zitrone (bio – bei mir auch dann, wenn die Schale nicht mit rein kommt)

Beide Schichten behutsam in die Karaffen gießen und nicht wundern, wenn die grüne Schicht vorerst in der Erdbeer-Schicht verschwindet. Wie sich die Schichtung optisch gestaltet, hängt wohl von der Konsistenz beider Schichten ab. Je nach Vorliebe ruhig noch Kokoswasser oder Wasser hinzufügen. Vor allem dann, wenn es kein Essen, das gerade so durch den extradicken Strohhalm passt, sondern doch eher ein Drink sein soll.

    Zutaten für Erdbeer Smoothie - gesunder Lebensstil

Erdbeeren Minze und Zitrone

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *