Yoga & Music #1: Garth Stevenson

Schon komisch, da weiß man lange von nichts und plötzlich stolpert man an jeder Ecke über ein und dieselbe Sache. In diesem Fall ist die Rede von Komponist und Meister über allerlei Streichinstrumente Garth Stevenson. Tja und man fragt sich, warum ist man eigentlich nicht schon eher darauf gekommen, denn sein Album “Flying” ist als musikalische Begleitung zur Yogapraxis gedacht. Gar keine schlechte Idee! Angefangen hat es wohl damit, dass er hier und dort mal angeheuert wurde, um eine Yogasession mit meist improvisierter Live-Musik zu begleiten. Und es kam wohl gut an, so ein Streichkonzert in Shabasana. Mittlerweile trifft man ihn auf Wanderlust-Festivals oder als Special Guest auf Yogaretreats in Costa Rica.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Jedenfalls darf sich Garth Stevenson ab sofort in die Reihe meiner Yoga-Playlists einreihen. Mal sehen, wie er sich zwischen Wah’s “Heartsutra” und Priscilla Ahns “Dream” so macht… ;-)


Post Your Thoughts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen